Forchheim, Regnitzer Straße

Forchheim, Regnitzer Straße

Die Wohn- und Lebensqualität  MIT BALKONEN zu erhöhen ist ein zunehmender Trend.

Auch dieser Bauherr folgt diesem Weg. Der neu errichtete Anbau wird mit Balkonen ausgestattet. So entsteht für die Bewohner, über den neu entstandenen Wohnraum hinaus, weitere Nutzfläche von ca. 9 qm.

Die Balkonbrüstungen wurden in einem auffälligen Design mit einer Brüstungsausführung in VSG, wobei Klarglas und Milchglas im Wechsel angeordnet sind, ausgeführt. Quadratische Pfosten, welche über ein T-Pfosten-Immitat verfügen, sowie ein Blumenkastenprofil lockern das Erscheinungsbild der Balkone dementsprechend auf. Die französichen Geländer wurden identisch den Balkonbrüstungen realisiert, um eine einheitliche Gebäudeansicht zu erreichen.

Die Terrassen und die Balkone im 1. Obergeschoss wurden weiterhin mit Fallarmmarkisen ausgestattet. Dies ist die Luxusvariante unter den Markisen, da diese sehr einheitlich wirken und kaum auffallen. Darüber hinaus bringt die Fallarmmarkise die meiste Verschattung.

Das Haustürvordach wurde als Windfang mit Überkopfverglasung und Vertikalverglasung hergestellt. Die Überkopfverglasung besteht aus VSG mit matter Folie, um über den Wetterschutz hinaus einen Sonnenschutz zu gewährleisten. Die Vertikalverglasung besteht aus Klarglas, da diese als Windschutz dienen, jedoch die Sicht nicht einschränken soll.

Gesamtmaßnahme:

  • 4 Balkone
  • 4 Fallarmmarkisen
  • 6 französische Geländer
  • 1 Haustürvordach

Kurzinformationen zum Projekt

Referenznr.:
EFH-11
Standort:
Forchheim, Regnitzer Straße
Balkontyp:
4
Anzahl Balkone:
Vorstellbalkone
Baujahr:
2014
Kategorie:
Einfamilienhaus

Weitere Referenzen aus der Kategorie