BALKONANBAU Leinefelde-Worbis, Konrad-Martin-Straße 6-16 / Teil 1

Außergewöhnliche Neugestaltung eines Wohnblockes mit Laubengängen

Dieses auch für uns bisher einmalige Balkonbau-Projekt gibt einer bis dahin wenig aufregenden Wohnanlage ein ganz neues, lichtdurchflutetes und außergewöhnliche Gesicht. Darüber hinaus steigert die Neugestaltung die Lebensqualität aller Bewohner ganz erheblich.

Das Vorhaben umfasste 3 Laubengänge, die als Verbindung von je einem Fahrstuhl und zwei Gebäudeeingängen fungieren. Die BONDA Balkon- und Glasbau GmbH übernahm die komplette Gestaltung, Konstruktion, Produktion und Projektierung.
Als besondere Herausforderung standen die statische Befestigung und die harmonische Anpassung der schlanken Laubengangkonstruktionen im Raum.
Besondere Highlights der neuen Anlagengestaltung sind die indirekte Beleuchtung und die Schiebeverglasung außen in jeder Etage.

Für jede Wohnung entstand durch die Laubengänge und die Verbindung zu den Aufzügen ein barrierefreier Zugang zu allen oberen Etagen.

Aufgabenstellung, bezogen auf 3 Komplexe:
Montage von je 18 Einzelteilen, aus Balkonen + jeweils 4 Dächer + 60 x Schiebeverglasung

Ursprünglicher Entwurf des AG:

Übersichtsplanung Bonda und Aufteilung:

Werkplanung zu den Laubengängen

Die Balkonanlagen wurden als 4-Stützen- und 6-Stützen-Versionen realisiert.

 

Etagendetail:

Frontansicht und Seitenansicht:

Isometrie der Anlagen von hinten:

Gesamtansicht als Isometrie:

Statische Befestigung am Gebäude:

Die Produktion erfolgte in unserem Werk in Wachstedt in Thüringen. Unsere hochmodernen Produktionsanlagen sichern stets eine gleichbleibend hohe Qualität.

Um diese hohe Qualität und zuverlässige Liefersicherheit für unseren Kunden zu gewährleisten, investieren wir fortwährend in Maschinen und qualifiziertes Personal.

Details zum Projekt:

  • 54 Balkone
  • 12 Dächer
  • 180 Schiebeverglasungen
  • Stützen: Quadrat 100 x 100 x 10 aufgesetzt auf das Bonda – Rahmenprofil
  • WICONA Brüstung aus VSG matter Folie
  • Beschichtung in Bonda 703 FS
  • Bodenbelag: Werkstein anthrazit Feinkorn FCN

Ausgangssituation der Baustelle

Baustellenbeginn – Anbringen der statischen Unterkonstruktion:

Montage der einzelnen Balkonelemente:

Fertigstellung der Rohkonstruktion:

Und hier das besondere Highlight – die Beleuchtung der Laubengänge:

Und am Ende bleibt eins zu sagen:

Dem ist wahrlich nichts hinzuzufügen!